Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dieser Vertrag wird in slowakischer und in deutscher Sprache ausgefertigt. Bei Abweichungen zwischen den einzelnen Sprachversionen dieses Vertrages hat die Version in slowakischer Sprache Vorrang.

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Angaben zum Betreiber von boratree.organic, nachstehend nur „Verkäufer“.

Der Verkäufer ist das Unternehmen BRM SK s. r. o., Vodná 27, 949 01 Nitra, Slowakei, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Nitra, Abt.: Sro, Eintrag Nr. 51059/N, Identifikationsnummer der Organisation: 53040520, Tel.: +421 918 955 207, E-Mail: info@boratree.organic (nachstehend nur „Verkäufer“).

1.2 Käufer ist jede natürliche oder rechtliche Person, die im Onlineshop boratree.organic eine Bestellung mit Zahlungspflicht bestätigt.

1.3 Durch die Nutzung der Internetseiten des Onlineshops des Verkäufers akzeptiert der Käufer diese Geschäftsbedingungen.

1.4 Diese Geschäftsbedingungen gelten bis zur Herausgabe neuer Geschäftsbedingungen.

2. Warenpreis

2.1 Die Preise der einzelnen Produkte, die auf den Seiten des Onlineshops angezeigt werden, sind aktuell und gültig. Die Preise werden einschließlich sämtlicher Steuern und Gebühren, ausgenommen der Versandkosten angegeben. Sämtliche Preise für Waren und Dienstleistungen und sämtliche Gebühren werden im Onlineshop einschließlich Mehrwertsteuer angegeben. Der Verkäufer ist mehrwertsteuerpflichtig.

3. Warenbestellung

3.1 Der Käufer kann die Ware über den Warenkorb bei boratree.organic bestellen.

 3.2 Nach dem Abschicken der Bestellung wird Ihre Bestellung bearbeitet und an Ihre Mailadresse wird umgehend eine Eingangsbestätigung für die Bestellung geschickt. Der Käufer bestätigt mit dem Abschicken der Bestellung an den Verkäufer, dass der Verkäufer all seine Informationspflichten gemäß der Bestimmung des § 3 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg. über den Verbraucherschutz beim Warenverkauf oder der Erbringung von Dienstleistungen anhand eines Fernabsatzvertrags oder eines außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers abgeschlossenen Vertrags und die Änderung und Ergänzung einiger Gesetze (nachstehend nur „Gesetz über den Verbraucherschutz beim Warenverkauf“) pünktlich und ordnungsgemäß erfüllt hat. An die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse werden Ihnen bei Bedarf alle weiteren Informationen hinsichtlich Ihrer Bestellung geschickt.

3.3 Durch das Abschicken der Bestellung verpflichtet sich der Käufer, die bestellte Ware anzunehmen und den vereinbarten Preis für die Ware zu bezahlen.

3.4 Der Verkäufer verpflichtet sich, die richte Art und Menge der Ware zum vereinbarten Preis gemäß der Bestellung zu liefern.

3.5
Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung zu stornieren, wenn die bestellte Ware nicht sichergestellt werden kann. In einem solchen Falle erstattet er dem Verkäufer sofort den bezahlten Betrag in voller Höhe zurück oder bietet ihm eine Ersatzware oder eine andere Lösung an, wenn der Käufer damit einverstanden ist. Der Verkäufer hat das Recht, die Bestellung auf dann zu stornieren, wenn er den Käufer nicht kontaktieren kann (falsch oder gar nicht angegebene Kontaktdaten, Unerreichbarkeit…).

3.6 Der Käufer bestätigt mit dem Abschicken der Bestellung an den Verkäufer, dass der Verkäufer sämtliche Informationspflichten gemäß der Bestimmung des § 3 Abs. 1 Gesetzes über den Verbraucherschutz beim Warenverkauf oder der Erbringung von Dienstleistungen anhand eines Fernabsatzvertrags oder eines außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers abgeschlossenen Vertrags und die Änderung und Ergänzung einiger Gesetze pünktlich und ordnungsgemäß erfüllt hat.

4. Zahlungs- und Lieferbedingungen

4.1 Der Käufer kann die Ware wie folgt bezahlen:

a) nach Erhalt der Ware bei Lieferung
b) bargeldlose Zahlung der Rechnung auf das Konto des Verkäufers
c) per Zahlungskarte über das Global Payments-Zahlungsgateway

4.2 Zahlungen per Online-Karte erfolgen über das Global Payments-System. Der Verkäufer hat keinen Zugang zu den Informationen über Ihre Zahlungs- oder Kreditkarte. Das Zahlungsgateway wird von Global Payments s.r.o. betrieben, einer in der Tschechischen Republik tätigen Gesellschaft mit Sitz in V Olšinách 626/80, Strašnice, 100 00 Prag 10, Tschechische Republik, ID-Nr.: 042 35 452 eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Prag, Abschnitt C, Einlage 244453, die in der Slowakei über die Organisationseinheit Global Payments s.r.o., Organisationseinheit tätig ist, mit Sitz in Vajnorská 100/B, 831 04 Bratislava – Nové Mesto, ID-Nr.: 50 010 301, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts Bratislava I, Abschnitt Po, Einlage 3016/B. Global Payments s.r.o. wird von der Tschechischen Nationalbank reguliert und ist berechtigt, Zahlungsdienste gemäß Gesetz Nr. 370/2017 Slg. über das Zahlungssystem auf der Grundlage einer Genehmigung der Tschechischen Nationalbank.

Möglichkeit einer wiederholten Zahlung

4.3 Der Käufer kann auch wiederholte Zahlungen oder sogenannte automatische Zahlungen in Anspruch nehmen.
Wenn der Kunde eine wiederkehrende von der Zahlungskarte abgebuchte Zahlung im Warenkorb wählt, wird ihm die Ware innerhalb von 12 aufeinanderfolgenden Monaten automatisch nach Abrechnung der entsprechenden Zahlung zugesandt. Die Zahlung für jede Bestellung wird automatisch einmal pro Monat von der Zahlungskarte abgebucht, die der Kunde bei der Bestellung eingegeben hat, bei der die wiederkehrende Zahlung gewählt wurde. Bei wiederholter Zahlung erhält der Kunde einen Rabatt für jedes auf diese Weise bestellte Produkt.

Der Kunde kann die wiederholte Zahlung jederzeit ohne Angabe von Gründen stornieren (widerrufen). Durch die Stornierung der wiederholten Zahlung storniert der Käufer auch den automatischen Versand der Ware.

4.4 Die Zahlung ist in der Währung möglich, die der Onlineshop boratree.organic anbietet. Der Käufer wählt die Währung aus, die in seinem Land gilt.

4.5 Ware liefern wir standardgemäß im Rahmen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. In andere Staaten außerhalb der EU liefert der Verkäufer nur nach Rücksprache mit dem Käufer. Die Versandkosten werden dem Käufer bei der Eingabe der Bestellung im Warenkorb mitgeteilt.

4.6 Den Steuerbeleg (die Rechnung) schickt der Verkäufer dem Käufer elektronisch per E-Mail.

4.7 Die Lieferzeit für Ware im Angebot des Verkäufers beträgt in den meisten Fällen maximal 7 Werktage ab der Bestellbestätigung, die maximale Lieferdauer beträgt bei Ware, die nicht im Lager des Verkäufers vorrätig ist, 30 Tage oder kann sich nach Vereinbarung mit dem Käufer verlängern. Über eine verlängerte Lieferfrist und einen späteren Liefertermin informiert der Verkäufer den Käufer bei der Bestellbestätigung telefonisch oder per E-Mail. Wenn dem Käufer die mitgeteilte verlängerte Lieferzeit nicht zusagt, kann er die Bestellung stornieren.

4.8 Über das Abschicken/die Auslieferung der Ware informiert der Verkäufer den Käufer per E-Mail.

4.9 Der Verkäufer stellt den Warenversand im Rahmen der Europäischen Union sicher. Der Käufer wählt bei der Aufgabe der Bestellung das Transportunternehmen durch Auswahl aus dem Angebot.

4.10 Die Gebühren für den Versand, das sog. Porto und Verpackungskosten trägt der Käufer je nachdem, was er bei der Warenbestellung gewählt hat. Der definitive Preis für den Warenversand wird noch vor der Bestätigung der Bestellung berechnet und in der Bestellung/im Warenkorb angegeben. Mit dem Abschicken der Bestellung mit Zahlungspflicht stimmt der Käufer auch den Versandkosten zu.

4.11 Der Abnahmeort wird auf der Grundlage der eingegebenen Daten für die Zustellung in der Bestellung des Käufers festgelegt. Als Erfüllung der Lieferung wird die Warenlieferung an den festgelegten Ort betrachtet.

4.12 Die Ware ist angemessen verpackt und gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, bei der Warenannahme die Unversehrtheit der Sendung zu prüfen und bei einer Beschädigung die Sendung nicht vom Zusteller anzunehmen. Der Käufer wie auch der Verkäufer vermeiden dadurch unnötige Kosten für eine eventuelle Warenreklamation.

4.13 Der Verkäufer schickt dem Käufer zusammen mit der Ware die Rechnung (den Steuerbeleg) zu. Die Rechnung dient gleichzeitig als Lieferschein und Garantieschein.

4.14 Für die Ware haftet der Verkäufer bis zu deren Annahme durch den Käufer. Die Ware wird mit dem Moment als vom Verbraucher angenommen betrachtet, in dem der Verbraucher oder ein von ihm bestimmter Dritter mit Ausnahme des Transportunternehmens alle Teile der bestellten Ware angenommen hat, oder wenn:

a) die vom Verbraucher in einer Bestellung bestellten Waren getrennt geliefert werden, mit dem Momentder Annahme jener Ware, die zuletzt geliefert wurde,

b) Ware geliefert wird, die aus mehreren Teilen oder Stücken besteht, mit dem Moment der Annahme des letzten Teils oder des letzten Stücks,

c) die Ware wiederholt während eines definierten Zeitraums geliefert wird, mit dem Moment der Annahme der ersten gelieferten Ware.

15 Bei größerem Interesse kann es passieren, dass der Verkäufer keine ausreichende Warenmenge auf Lager hat, daher kann er dem Käufer die Ware schrittweise in mehreren Paketen zustellen, wobei der Käufer Porto und Verpackungskosten wie für ein Paket zahlt.

5. Rücktritt vom Vertrag. Warenrückgabe

5.1 Der Käufer ist in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 102/2014 § 7 Abs. 1, berechtigt, ohne Angabe eines Grunds von der abgewickelten Bestellung (gemäß dem Gesetz „vom Kaufvertrag“, wenn der Käufer die Ware bereits angenommen hat) zurückzutreten, und dies binnen 14 Tagen ab dem Tag der Warenannahme.

5.2 Der Käufer kann das Recht auf Rücktritt vom Vertrag gemäß § 7 Abs. 1 beim Verkäufer in schriftlicher Form oder in Form eines Eintrags auf einem anderen dauerhaften Datenträger geltend machen; wenn der Vertrag mündlich abgeschlossen wurde, ist zur Geltendmachung des Rechts des Verbrauchers auf Rücktritt vom Vertrag jegliche eindeutig formulierte Erklärung des Verbrauchers ausreichend, die dessen Willen zum Rücktritt vom Vertrag bekundet (nachstehend nur „Mitteilung des Rücktritts vom Vertrag“). Der Käufer kann das Widerrufsformular verwenden, dass der Verkäufer in seinem Onlineshop unter boratree.organic/ Rücktritt-vom -Fernabsatzkaufvertrag veröffentlicht.

5.3 Der Käufer ist verpflichtet, spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag des Rücktritts vom Vertrag die Ware an den Verkäufer zurückzuschicken oder sie dem Verkäufer bzw. einer vom Verkäufer zur Warenannahme beauftragten Person zu übergeben.

5.4 Der Verkäufer erstattet unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag der Zustellung der Mitteilung des Rücktritts vom Vertrag dem Käufer sämtliche Zahlungen zurück, die er von ihm auf der Grundlage des Vertrags oder im Zusammenhang mit selbigem erhalten hat, einschließlich der Versand- und Lieferkosten sowie des Portos und sonstiger Kosten und Gebühren; damit wird die Bestimmung des § 8 Abs. 5. in den Abschnitten 5.5 und 5.6 und die Preise für die Dienstleistung nicht berührt, wenn die Erbringung einer Dienstleistung Gegenstand des Vertrags ist und wenn es zur vollständigen Erbringung der Dienstleistung kam.

5.5 Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Verbraucher zusätzliche Kosten zu erstatten, wenn der Verbraucher ausdrücklich eine andere Art der Zustellung als die billigste vom Verkäufer angebotene Zustellung gewählt hat. Unter zusätzlichen Kosten ist die Differenz zwischen den Kosten für die vom Käufer gewählte Zustellung und den Kosten für die billigste, vom Verkäufer angebotene Zustellung zu verstehen.

5.6 Beim Rücktritt vom Vertrag trägt der Käufer nur die Kosten für die Warenrückgabe an den Verkäufer oder eine vom Verkäufer zur Warenannahme beauftragten Person. Dies gilt nicht, wenn sich der Verkäufer bereit erklärt hat, diese selbst zu übernehmen, oder wenn er seine Pflicht gemäß § 3 Abs. 1 Buchstabe i) nicht erfüllt hat.

5.5 Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Verbraucher Zahlungen gemäß Abs. 5.4 zurückzuerstatten, bevor ihm die Ware zugestellt wurde oder bevor ihm der Käufer die Rücksendung der Ware nicht nachgewiesen hat.

5.6 Bei einem Rücktritt vom Vertrag trägt der Käufer nur die Kosten für die Warenrückgabe an den Verkäufer.

5.7 Der Käufer kann nicht von einem Vertrag zurücktreten, dessen Gegenstand gemäß § 7 Abs. 6 Buchstabe e) der Verkauf von Ware in einer geschlossenen Schutzverpackung ist, bei der eine Rückgabe aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht angebracht ist und deren Schutzverpackung nach der Lieferung beschädigt wurde.

6. Reklamationen und Garantiebedingungen

6.1 Die Erledigung von Reklamationen richtet sich nach den Garantiebedingungen der konkreten Ware, dem Handelsgesetzbuch und den einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs sowie gesonderten Vorschriften.

6.2 Die Gewährleistungsfrist für sämtliche im Onlineshop des Verkäufers angebotene Ware beträgt 24 Monate mit den gesetzlich festgelegten Ausnahmen. Für die Geltendmachung von Rechten aus der Mängelhaftung (Reklamation) ist stets der Kaufbeleg (beiliegende Rechnung) ausreichend. Die Vorlage des Kaufbelegs zum Zwecke einer Reklamation ist auch dann ausreichend, wenn ein Garantieschein ausgestellt wurde, der Kunde diesen aber verloren hat.

6.3 Die Gewährleistung bezieht sich nicht auf den üblichen Verschleiß der Sache (oder ihre Teile) durch die Benutzung, auf eine mechanische Beschädigung des Produkts durch den Käufer, durch den unsachgemäßen Umgang mit dem Produkt auf andere Weise als in der Gebrauchsanleitung angegeben, durch die Vernachlässigung der Pflege und Wartung der Ware, durch eine Beschädigung der Ware durch übermäßige Belastung, durch die Benutzung der Ware im Widerspruch zu den in den Unterlagen angegebenen Bedingungen, den allgemeinen Grundsätzen, den technischen Normen oder den Sicherheitsvorschriften oder durch eine andere Verletzung der Gewährleistungsbedingungen. Von der Haftung sind ebenfalls alle Fehler oder Schäden am Produkt ausgeschlossen, die durch eine Naturkatastrophe entstanden sind.

6.4 Der Käufer ist berechtigt, auch Produkte aus dem Ausverkauf oder zu einem gesenkten Preis zu reklamieren, hier darf der Fehler aber nicht mit dem Grund zusammenhängen, aus dem das Produkt zu einem gesenkten Preis verkauf wurde!

6.5 Der Käufer ist verpflichtet, die reklamierte Ware sauber, mechanisch unbeschädigt, mit einer Kopie der Rechnung oder einer Kopie des Kassenbelegs zur Reklamation einzuschicken. Der Käufer ist verpflichtet, zusammen mit der Ware auch eine Mängelbeschreibung auf dem Formular einzuschicken, das der Verkäufer unter boratree.organic/Reklamationsprotokoll zum Download bereitstellt.

6.6 Die Warenreklamation erledigt der Verkäufer unverzüglich, maximal jedoch binnen 30 Tagen ab dem Datum der Zustellung der Reklamation durch den Käufer bzw. die Transportgesellschaft. Nach Ablauf dieser Frist ist der Verbraucher berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, oder hat das Recht auf Umtausch des Produkts gegen ein neues Produkt. Durch die Erledigung einer berechtigten Reklamation verlängert sich die Garantiezeit um die Dauer des Reklamationsverfahrens. Wurde die Reklamation innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist durch den Umtausch der Ware gegen neue Ware erledigt, dann beginnt die Garantiezeit erneut ab dem Datum der Erledigung dieser Reklamation.

6.7 VORGEHEN DES KÄUFERS BEI EINER REKLAMATION:
6.7.1 Der Käufer schickt nach der Feststellung eines Mangels am Produkt dieses Produkt so bald wie möglich per Einschreiben an die Anschrift des Verkäufers aus Punkt 1, und dies zusammen mit einer Kopie des Kaufbelegs und dem Reklamationsprotokoll mit einer Beschreibung des Produktmangels.
6.7.2 Wenn die Ware an den Verkäufer geschickt werden muss, geht der Käufer so vor, dass er die Ware angemessen verpackt, damit die Ware ausreichend geschützt ist und sie den Ansprüchen an den Transport von zerbrechlicher Ware entspricht und er kennzeichnet die Sendung mit den entsprechenden Symbolen.

Anschrift für das Einschicken von Reklamationen:

BRM SK s. r. o./ Swiss Point, s. r. o., Areál Prologis, budova DC2 – brána 24, Diaľničná cesta 2, 903 01 Senec, Slowakei

6.8 Wenn die reklamierte Ware mit der Post bzw. einer Transportgesellschaft eingeschickt wurde, trägt der Käufer die Kosten im Zusammenhang mit dem Verschicken der Reklamation an die Anschrift des Verkäufers. Die Rücksendung der reklamierten Ware realisiert der Verkäufer per Post auf seine Kosten. Jegliche andere Art der Rücksendung der reklamierten Ware auf ausdrückliche Anweisung des Käufers bezahlt der Käufer.

6.9 Als Erledigung der Reklamation wird die Übergabe des Produkts an den Käufer nach einer Reparatur, der Umtausch oder die Ablehnung der Reklamation bzw. die Rückerstattung des Geldes bei einem Rücktritt vom Vertrag betrachtet.

7. Information zur alternativen Streitbeilegung


Jeder Verbraucher hat das Recht, den Schutz der Verbraucherrechte durch die Einreichung eines Antrags bei einem Subjekt für alternative Streitbeilegung in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 391/2015 Slg. über die alternative Beilegung von Verbraucherstreitsachen im Sinne der geltenden Vorschriften (nachstehend nur „Gesetz über die AStB“) einzufordern, zum Beispiel durch die Einreichung eines Antrags bei der Slowakischen Handelsinspektion http://www.soi.sk. Während der alternativen Streitbeilegung arbeitet der Verbraucher mit dem Subjekt der AStB zwecks Erzielung eines schnellen und effizienten Verlaufs der alternativen Streitbeilegung zusammen. Im Falle einer grenzüberschreitenden Streitsache hat der Verbraucher das Recht, sich ans Europäische Verbraucherzentrum zu wenden, das ihm eine Zustelladresse, eine elektronische Adresse oder einen telefonischen Kontakt eines Subjekts für alternative Streitbeilegung bereitstellt, das für die Beilegung seiner Streitsache zuständig ist. Der Käufer kann für die alternative Beilegung seiner Streitsache die RSO-Plattform unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage nutzen. Der Käufer füllt bei der Eingabe auf der RSO-Plattform ein elektronisches Beschwerdeformular aus. Die Informationen, die er vorlegt, müssen für die Online-Ermittlung des zuständigen Subjekts der alternativen Streitbeilegung ausreichen. Der Käufer kann Unterlagen zur Unterstützung seiner Beschwerde beilegen.

 

  1. Schutz personenbezogener Daten

Im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Rechtsprechung im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten – der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (nachstehend nur „DSGVO“) und der Implementierung von Maßnahmen zur Übereinstimmung des Unternehmens BRM SK s.r.o. mit der DSGVO sowie auch den zusammenhängenden einschlägigen Rechtsvorschriften zum Datenschutz (z. B. des Gesetzes Nr. 18/2018 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten und über die Änderung und Ergänzung einiger Gesetze, der Verordnung der Datenschutzbehörde der Slowakischen Republik).
Die allgemeine Informationspflicht bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten finden die Kunden unter https://boratree.organic/ Schutz-personenbezogener-Daten

 

  1. Schlussbestimmungen

9.1 Die Aufsicht über die Erbringung der Dienstleistungen hat:
Slovenská obchodná inšpekcia (Slowakische Handelsinspektion, SOI)
Inšpektorát SOI pre Nitriansky kraj
Staničná 9, P. O. BOX 49A, 950 50  Nitra 1, Slowakei, Tel.: +421 37 7720216, http://www.soi.sk
http://www.soi.sk/sk/Podavanie-podnetov-staznosti-navrhov-a-ziadosti.soi

9.2 Auf die nicht durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelten Beziehungen beziehen sich die einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Slowakischen Republik, des Gesetzes Nr. 22/2004 Slg. über den elektronischen Handel und über die Änderung und Ergänzung des Gesetzes Nr. 128/2002 Slg. über die staatliche Kontrolle des Binnenmarkts in Sachen Verbraucherschutz und über die Änderung und Ergänzung einiger Gesetze im Sinne des Gesetzes Nr. 284/2002 Slg. im Sinne der geltenden Vorschriften und des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg. über den Verbraucherschutz im Fernabsatz.

9.3 Durch das Ankreuzen des Kästchens vor dem Abschicken der Bestellung erklärt der Käufer, dass er sich mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat, sie vollumfänglich verstanden hat und sie akzeptiert.

9.4 Diese Geschäftsbedingungen sind ab dem 18.06.2020 gültig.

Nitra, den 18.06.2020

 

Gewinnspielsregeln in den sozialen Netzwerken von BoraTree

Das Statut der Gewinnspiele (im Folgenden „Statut“) regelt die Bedingungen für die Teilnahme an den Gewinnspielen (im Folgenden „Gewinnspiele“), die Art und Weise und das Verfahren zur Durchführung der zu ihrer Durchführung erforderlichen Aktivitäten und legt die Rechte und Pflichten im Einzelnen fest der Teilnehmer.


Gewinnspielsveranstalter

BRM SK s. r. o.,
Vodná 27,
949 01 Nitra, Slowakei

Id. Nr.: 53040520
VAT ID: SK2121237096 

https://www.boratree.organic
info@boratree.organic
+421 918 955 207


Ort und Zeit des Gewinnspiels

Die Gewinnspiele finden online auf dem Facebook-Profil statt, zu finden unter: https://www.facebook.com/BoraTree.Organic, sowie dem Instagram-Profil: https://www.instagram.com/boratree.organic/ ( nachfolgend „Ort“ oder „Gewinnspielsprofil“ genannt) in dem in der Post angegebenen Zeitraum (nachfolgend „Zeit des Gewinnspiels“ genannt).


Zur Teilnahme am Gewinnspiel berechtigte Personen

Am Gewinnspiel darf nur eine Person über 18 Jahren teilnehmen (eine natürliche Person unter 18 Jahren darf nur mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters teilnehmen). Eine solche Person muss einen ständigen Wohnsitz in in der Europäischen Union haben und die Bedingungen eines bestimmten Gewinnspiels erfüllen (im Folgenden als „Gewinnspieler“ bezeichnet). Jeder, der diese Bedingungen erfüllt, nimmt automatisch an der Verlosung teil.

Teilnehmer können während der Gewinnspielszeit nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen und der Teilnehmer kann nur einmal Gewinner werden.


Gewinnspielsregeln

Bedingungen für die Teilnahme am Gewinnspiel:

– Nur die in Abschnitt “Zur Teilnahme am Gewinnspiel berechtigte Personen” aufgeführten Personen haben das Recht, am Gewinnspiel teilzunehmen.
– Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer mit der Verarbeitung und Veröffentlichung seiner Daten gemäß diesem Statut im Falle eines Gewinns einverstanden.
– Jede Person, die alle Bedingungen für die Teilnahme am Gewinnspiel innerhalb der Frist des Gewinnspiels erfüllt, wird in den Gewinnspiel mit der Möglichkeit des Gewinns aufgenommen.

Gewinnspielspreis

Der Preis im Gewinnspiel … (der Preis ist im Gewinnspielbeitrag angegeben) wird von dem Gewinner gewonnen, der die im Gewinnspielbeitrag auf Facebook oder Instagram angegebenen Bedingungen erfüllt.

Der Gewinner des Gewinnspiels kann einen (1) der folgenden Preise erhalten: (Die Gewinnspielspreise sind in den Beiträgen aufgeführt).

Der Siegerpreis des Gewinnspiels wurde vom Veranstalter des Gewinnspiels gestiftet. Gewinne im Gewinnspiel sind nicht gerichtlich durchsetzbar. Der Gewinn kann nicht gegen Bargeld eingetauscht werden.


Auswertung des Gewinnspiels und Bekanntgabe der Preisverleihung

Der Gewinner des Gewinnspiels ist der Teilnehmer, der nach dem Zufallsprinzip unter Verwendung eines spezialisierten Dienstes für die zufällige Auswahl der Gewinner aus allen am Gewinnspiel teilnehmenden Teilnehmern ausgewählt wird und der alle Bedingungen für die Teilnahme am Gewinnspiel erfüllt (im Folgenden der “Gewinner”). Die Ziehung erfolgt durch den Veranstalter oder den Offiziellen ohne Anwesenheit der zufälligen Ziehung. Die Gewinner des Gewinnspiels werden gemäß den Bedingungen des Gewinnspiels aus den Teilnehmern gezogen, die am Gewinnspiel teilgenommen haben (die Anzahl der Gewinner wird in der Post angegeben).

Der Name des Gewinners wird vom Veranstalter veröffentlicht, indem er seinen Facebook- und Instagram-Namen im Kommentar unter dem Beitrag, unter dem er am Gewinnspiel teilgenommen hat, markiert. Der Veranstalter wird sie auch schriftlich durch eine persönliche Nachricht auf Facebook (über eine Nachricht in einem Kommentar oder per Messenger) kontaktieren, auf die der Gewinner innerhalb von 48 Stunden antworten muss. Für den Fall, dass der Gewinner nicht innerhalb von 48 Stunden auf die Nachricht antwortet, behält sich der Veranstalter das Recht vor, eine neue Ziehung durchzuführen, um den Preis an einen anderen Gewinner abzutreten.


Übergabe des Preises

Der Gewinner ist verpflichtet, dem Veranstalter des Gewinnspiels die erforderliche Mitwirkung zu leisten, um ihm den Gewinn zu übergeben. Bei Kontaktaufnahme mit dem Gewinner ist der Veranstalter berechtigt, von ihm die Einwilligung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten im Bereich Name, E-Mail, Telefonnummer, Anschrift zum Zwecke der Veröffentlichung zu verlangen, um die Übergabe und Zustellung des Preises sicherzustellen.

Die Bereitstellung dieser Informationen an den Gewinner ist absolut freiwillig, eine Nichtbereitstellung wird jedoch als unterlassene Mitwirkung des Gewinners gewertet, die für die Übergabe des Preises erforderlich ist. Bei Nichtbereitstellung der Daten verliert der Gewinner seinen Anspruch auf den Gewinn. Die Daten des Gewinners werden vom Veranstalter maximal 1 Jahr ab dem Datum ihrer Bereitstellung verarbeitet.

Mit der Angabe der oben genannten Daten erteilt der Gewinner dem Veranstalter seine Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten sowie zur Veröffentlichung von Daten im Bereich Vor- und Nachname (bzw. Name auf FB, IG) in der auf der offiziellen Website veröffentlichten Gewinnerliste des Veranstalters im sozialen Netzwerk Facebook.


Verlust des Gewinnanspruchs und Ausschluss des Teilnehmers

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung einen Teilnehmer von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen, der die Teilnahmebedingungen oder die Regeln dieses Statuts nicht erfüllt oder verletzt.

Gleichzeitig wird der Veranstalter den Gewinnspieler ausschließen, der durch seine Handlungen im Gewinnspiel (insbesondere wenn er nicht autorisierte technische Mittel oder andere betrügerische Handlungen verwendet) gegen das Gesetz verstößt, wenn er im Namen eines Dritten am Gewinnspiel teilnimmt Partei, wenn er/sie am Gewinnspiel durch professionelle Gewinndienste oder ähnliche Dienste teilnimmt, wenn er/sie versucht, am Gewinnspiel durch andere betrügerische Handlungen, die gegen die Regeln verstoßen, erfolgreich zu sein.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einen Teilnehmer ohne Angabe von Gründen auszuschließen, dessen Verhalten oder Profil auf Facebook oder Instagram Anzeichen von unlauterem oder betrügerischem Verhalten aufweist (z.B. doppelte Accounts auf Facebook oder Instagram).

Der Veranstalter behält sich außerdem das Recht vor, einen Teilnehmer auszuschließen, dessen Verhalten oder Facebook- oder Instagram-Profil gegen die Regeln des sozialen Netzwerks Facebook verstößt. Wird ein solcher Verstoß festgestellt oder ist ein solches Konto verdächtig, wird ein solches Konto als betrügerisch gemeldet und die Übertragung des Gewinns bis zur Stellungnahme des Administrators oder des zuständigen Mitarbeiters von Facebook ausgesetzt.

Alle Mitarbeiter des Offiziellen und des Veranstalters des Gewinnspiels, ihnen nahestehende Personen und andere kooperierende juristische und natürliche Personen, die an diesem Gewinnspiel teilnehmen, einschließlich ihrer Mitarbeiter und ihnen nahestehenden Personen und deren Mitarbeiter, sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Falls eine dieser Personen Gewinner wird, kann sie einen zugunsten des Gewinnspielsveranstalters verfallenen Gewinn nicht übernehmen.

Die Entscheidung des Veranstalters, den Teilnehmer auszuschließen oder nicht aufzunehmen, ist endgültig. Beschließt der Veranstalter, den Teilnehmer nach der Übergabe des Preises aus den oben genannten Gründen auszuschließen, ist der ausgeschlossene Teilnehmer verpflichtet, den Preis an den Veranstalter zurückzugeben oder dem Veranstalter einen finanziellen Betrag in Höhe des Preises zu zahlen.


Andere Bedingungen des Gewinnspiels

Der Veranstalter des Gewinnspiels ist berechtigt, die Regeln des Gewinnspiels während seiner Dauer ohne Entschädigung einseitig zu ändern, aber auch das Gewinnspiel zu verkürzen, zu verschieben, zu unterbrechen oder ganz abzusagen.

Die Teilnahme am Gewinnspiel oder Gewinne können nicht rechtlich durchgesetzt oder alternativ in bar ausgezahlt werden.

Einsprüche gegen den Ablauf des Gewinnspiels können innerhalb von 3 Werktagen nach Beendigung des Gewinnspiels schriftlich an die in dieses Statut angegebene Postanschrift an den Veranstalter gerichtet werden. Später eingereichte Einwände werden nicht berücksichtigt.

Der Veranstalter des Gewinnspiels ist nicht verantwortlich für technische Probleme im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung (insbesondere der Funktionalität der Netzwerke Facebook und Instagram). Darüber hinaus ist der Veranstalter nicht verantwortlich für die Zustellung der Nachricht, mit der die Informationen über den Gewinn versendet werden, und für die Zustellung des Gewinns, der über den Postdienstleister versandt wird.


Datenschutz-Bestimmungen

Durch die Beantwortung eines Posts auf dem Facebook des Veranstalters erteilt der Teilnehmer dem Veranstalter als Betreiber die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Umfang von Vorname, Nachname und im Gewinnfall auch im Rahmen der Korrespondenzadresse, E-Mail-Adresse und telefonische Kontaktaufnahme während der gesamten Dauer des Gewinnspiels, zwecks Durchführung des Gewinnspiels (z.B. Durchführung des Gewinnspiels, Übergabe und Übernahme des Gewinns) gemäß Gesetz Nr. 18/2018 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten und zur Änderung bestimmter Gesetze (im Folgenden als „Datenschutzgesetz“ bezeichnet) und gleichzeitig durch die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr „Verordnung“).

Der Veranstalter als Betreiber erklärt hiermit, dass er die personenbezogenen Daten nur zu den oben genannten Zwecken verwendet.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist freiwillig und der Veranstalter als Betreiber hat keinen Rechtsanspruch auf deren Erhalt. Der Teilnehmer hat das Recht auf Auskunft sowie auf Auszug und Berichtigung seiner personenbezogenen Daten. Die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit unter der E-Mail-Adresse info@boratree.organic widerrufen werden.

Der Schutz personenbezogener Daten richtet sich nach den Bestimmungen des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten, während die Rechte der betroffenen Person insbesondere in Titel II des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten geregelt sind, wie z Daten über die betroffene Person verarbeitet werden, Berichtigung oder Beseitigung unrichtiger, unvollständiger oder veralteter personenbezogener Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind usw.

Die vom Teilnehmer an den Veranstalter übermittelten personenbezogenen Daten müssen wahrheitsgemäß sein und im Falle einer Änderung ist der Teilnehmer verpflichtet, den Veranstalter unverzüglich über die Änderung zu informieren.

Im Falle der Bereitstellung veralteter personenbezogener Daten werden diese personenbezogenen Daten nach Zweckerfüllung und Widerspruch gelöscht.

Der Gewinnspieler erteilt eine befristete Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten und hat das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass ohne Zustimmung oder deren Widerruf eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich ist.


Schlussbestimmungen

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel bestätigt jeder Teilnehmer außerdem, dass er darüber informiert wurde, dass Facebook keine Verpflichtungen gegenüber dem Teilnehmer hat und dass sich keine Verpflichtungen aus der Teilnahme von Facebook am Gewinnspiel ergeben.

Der Veranstalter des Gewinnspiels erklärt, dass das Gewinnspiel in keiner Weise gesponsert, unterstützt, verwaltet oder anderweitig mit Facebook verbunden ist. Facebook steht in keiner Beziehung zu diesem Gewinnspiel.

Bei Zweifeln an der Erfüllung der Gewinnspielsregeln entscheidet der Veranstalter über das weitere Vorgehen, der sich gleichzeitig das Recht vorbehält, dieses Statut und/oder die Gewinnspielsbedingungen nach Bekanntgabe zu ändern.